KÄPT’N DU PETZE


KÄPT’N DU PETZE

Hier lüftet doch der Käpt’n unser “Deftiger Seebeer” Geheimrezept gegen über der örtlichen Presse …

Lebensweg: Erste Gastronomie-Erfahrungen sammelte Simon Reinhardt in der Heilbronner Gartenlaube. Mittlerweile ist der gelernte Einzelhandelskaufmann Chef des Heilbronner Pier 58. “Wir sind eine Flammerie, die sich auf herzhafte Flammkuchen − belegt mit den feinsten Zutaten aus unserer Region − spezialisiert hat”, erklärt Reinhardt das Konzept. “Unser Ziel ist es, einen Platz zu schaffen, an dem sich die Gäste wohlfühlen, wo sie sich entspannen können.” Am liebsten verwendet er hochwertige Produkte von Kleinbauern vor Ort oder frisch vom Heilbronner Markt. “Kochen war schon immer eine Leidenschaft von mir. Und Gastgeber zu sein, macht mir Freude.” Aber auch beim Reisen um die Welt ist er fündig geworden. So gibt es unter anderem selbst importiertem Kaffee oder Tee. Die Kaffeebohnen kommen aus Thailand, die Maulbeerblätter für den Tee aus Laos. Reinhardt: “Dabei geht es uns um hohe Qualität, aber vor allem um Nachhaltigkeit, gerechte Gegebenheiten und die Menschen dahinter.”

Lieblingsrezept: Flammkuchen “Deftiger Seebeer”. Zutaten für zwei “Matrosen”: 220 g Mehl, 3 EL Olivenöl, ein Eigelb, ½ TL Salz sowie Mehl zum Ausrollen (für den Teig), eine Frühlingszwiebel, 150 g Rahm-Camembert, Wild-Preiselbeeren, 125 g geräucherte Schinkenstreifen in Tannenholz, 40 g Crème fraîche, 60 g Quark, ½ TL Salz sowie eine Prise Pfeffer (für den Belag).

Und so wird´s gemacht: Mehl, zwei EL Öl, Eigelb, Salz und 100 ml Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teigkugel mit dem restlichen Öl bestreichen und in Folie gewickelt bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten ruhen lassen. Backofen auf 240 Grad (Umluft 220 Grad, Gas Stufe 6) vorheizen. Die Teigkugel halbieren. Jede Teigportion auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem dünnen Fladen ausrollen. Frühlingszwiebel in kleine Rädchen schneiden. Crème fraîche, Quark, Salz und Pfeffer verrühren und auf den beiden Teigfladen verstreichen. Die Teigfladen mit Frühlingszwiebeln, Schinkenstreifen, Wild-Preiselbeer-Klecksen und Rahm-Camembert-Stückchen belegen und etwa acht bis zehn Minuten im Ofen backen. Eine frisch gemahlene Prise Pfeffer darüber streuen. Flammkuchen heiß servieren. (mars)